STUDIO

KALLIOPE

Die Studio Kalliope GmbH wurde Oktober 2015 gegründet. Geschäftsführerin ist Maria Kling.

 

Im Frühjahr 2016 produzierte Studio Kalliope die erste Staffel der "Bühne 36" für das rbb Fernsehen. 

Im August 2017 feierte "Por los Camiones del Sur" von Sven Kirschlager und Sirio Magnabosco beim WORLD FILM FESTIVAL MONTREAL Premiere. Es erzählt die Geschichten von sechs Musikern, die versuchen, sich zu vertragen und ihre Familien zu ernähren, indem sie in Überlandbussen im Süden Mexikos spielen.

Im Auftrag der GIZ (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) produzierte das Studio verschiedene Kurzfilme mit dem Titel "Pacific Voice in Unisono - Turning back the tide" für die Klimakonferenz der Vereinten Nationen, die vom 6. bis 17. November 2017 in Bonn stattfand.

2018 bis 2020 entstand im Auftrag des Auswärtigen Amtes das partizipative Langzeitfilmprojekt "One Word". Der Dokumentarfilm beschäftigt sich mit den Auswirkungen des Klimawandels.

Zur Zeit finden die Dreharbeiten zu "Finding Europe" statt. Für den Dokumentarfilm machen sich die Filmemacher im Auftrag des Goethe-Instituts auf die Suche nach dem "Haus Europa", in dem jeder gerne leben möchte.

Marc-Uwe Kling
Marc-Uwe Kling

Foto: Sven Hagolani

press to zoom
Unsere Team bei "Bühne 36"-Dreh
Unsere Team bei "Bühne 36"-Dreh
press to zoom
Marc-Uwe Kling und dir drei Anderen.
Marc-Uwe Kling und dir drei Anderen.

Foto: Sven Hagolani

press to zoom